Multimedia-Labor für Kinder
 Information   ANI...PAINT   BlocksLab   Lernsystem   Referenzen   Lehrfilme   Shop     Support/Kontakt   SiteInfo    
ANI...PAINT und Macintosh Autor: Hugo Neuhaus-Gétaz
Bearbeitet: 15.03.2015
ANI...PAINT 3.2 funktioniert auf Macintosh bestens.

Zwei Besonderheiten sind zu berücksichtigen:
Publizieren eines Projektes
Erstellen eines Bildes mit dem Befehl 'Bild sichern als...'


1. Publizieren:
Wenn man ein Projekt fertig erstellt hat, ist es sinnvoll dieses zu 'publizieren'. Damit bereinigt das Programm den zugehörigen Dokumentenordner, löscht da z.B. Dateien, die im Projekt nicht gebraucht wurden....).
Nun haben wir beim Mac eine Besonderheit: Wir können auf dem Macintosh beim Publizieren eines Projektes nicht gleich den Player mit verpacken. Dieser muss 'von Hand' separat ins Dossier geladen werden.

Hier die Detailerklärungen:

1. Ein Projekt/eine Geschichte ist fertig.
Da geht man auf Datei und dort auf Publizieren.

2. Ein Dialogfenster wird geöffnet.
Hier kann ich, den Titel meiner Geschichte / meines Projektes schreiben (ev. neu machen)
Wichtig ist nun, dass ich hier das Auswahlfeld 'Mit Player' nicht auswähle.


3. Nun erstellt ANI...PAINT einen Ordner auf dem Schreibtisch.
Dieser trägt den Namen des Projekts (Hier: Das verliebte Schaf)

4. Wenn wir nun diesen Ordner öffnen, finden wir zwei Dokumente darin:

A) Die eigentliche Geschichte (hier: Das verliebte Schaf.tpd)

B) Einen Ordner 'Media'. Darin sind alle Bilder, Filme, Töne...abgelegt, die in der Geschichte vorkommen.

Nun nennen wir die ANI...PAINT-Datei (Das verliebte Schaf.tpd) um in 'data.tpd'
Dann suchen wir in unserem Programm-Ordner das Programm: AniPaint Player.app.
Diesen kopieren wir nun von Hand in den Projektordner (Das verliebte Schaf).
(--> Hier kann Ihr Computer nun Administratoren-Rechte verlangen. Somit verstehen Sie auch warum, das Programm ANI...PAINT nicht einfach den Player, der ja ein Programm ist, in den Ordner kopieren kann. Das Macintosh-System betrachtet das gewissermassen als eine ProgrammInstallation.)
Wenn Sie nun den Player starten, findet dieser die Datei 'data.tpd' im eigenen Ordner und startet die Geschichte.
Es gilt nun zu beachten, dass, wenn man mehrere Geschichten publiziert, jede dann eine Datei 'data.tpd' beinhaltet.


Und hier geht es nun zur Geschichte des verliebten Schafes:
'Das verliebte Schaf'


2. Ein Bild erstellen mit dem Befehl 'Bild sichern als...'
Wenn Sie ein erstelltes Bild als Bild sichern wollen, dann benutzen Sie den Befehl 'Bild sichern als...' im Menü DATEI. Das Programm erstellt davon ein Bild, das auf dem Schreibtisch zu liegen kommt. Das Bild wird im alten Apple-Bildformat '.pict' erstellt. Dummerweise wird nun die Dateierweiterung (Suffix) '.pict' nicht mit erstellt. Will man nun das Bild wieder nutzen, geht es nicht.
Abhilfe: man ergänzt die Bildbezeichnung mit der Dateierweiterung '.pict': Das Bild erscheint und kann genutz werden.
Tipp für eine Alternative: Man kann ja mit dem Mac auch einfach ein Bildschirmbild machen, dies mit der Tastenkombination:
Befehlstaste-Umschalttaste-4. Dieses Bild enthält dann ein Suffix '.png', das problemlos weiter verwendet werden kann.
all content © Copyright by ANI...PAINT™ and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz

aktuelle Sprache: deutsch
aktuelles Layout: bunti / Layout wählen:   1   2   3   4   5 
powered by NeLe Content Management System