Multimedia-Labor für Kinder
 Information   ANI...PAINT   BlocksLab   Lernsystem   Referenzen   Lehrfilme   Shop     Support/Kontakt   SiteInfo    
Preispolitik Autor: Hugo Neuhaus-Gétaz
Bearbeitet: 24.02.2011
ANI...PAINT und Blockslab wurden ursprünglich ausschliesslich für Kinder mit Behinderungen entwickelt.

Erst als ANI...PAINT - damals noch als Finger&Paint bekannt - in einzelnen Institutionen im Einsatz war, erkannte man die vielfältigen Möglichkeiten des Programms auch für andere Kinder. So wurde dann das Programm entsprechend ergänzt und aufbereitet.

Ein Vorläufer von BlocksLab wurde in den 90er-Jahren entwickelt. Es hiess 'Blocks in Motion'. Das Programm lief damals ausschliesslich auf Macintosh (OS >9)

Das Centro Informatica Disabilità (CID), das ANI...PAINT und BlocksLab kreiert hat, ist Teil der Stiftung "Fondazione Informatica per la Promozione della Persona Disabile" (FIPPD). Diese Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt für den behinderten Mitmenschen mit Hilfe der Informatik bessere Lebensbedingungen zu schaffen.
Weitere Informationen (in italienischer Sprache) dazu finden Sie hier:
'Centro Informatica Disabilità'
'La Fondazione Informatica per la Promozione della Persona Disabile'
Die Programme und Geräte, die das CID für die Stiftung entwickelt, sind diesem Ziel verpflichtet.


Das Centro Informatica Disabilità (CID) in Lugano investiert viel Zeit und Geld in die Überarbeitung der beiden Programme.
Bis 2010 war es dem CID möglich die Programme auf zwei Plattformen (Macintosh und PC) zu entwickeln. Die beiden Ingénieure, die die Umsetzung der Programme machten, arbeiteten zu einem tiefen Lohn. Die finanzielle Situation der Stiftung war Ende 2010 so alarmierend, dass der Stiftungsrat schweren Herzens die Weiterentwicklung der Programme auf der Macintosh-Plattform aufgeben musste.
Ab 2011 werden die Programme nur noch für Windows entwickelt und erneuert.



Die Stiftung finanziert sich aus Spenden sowie aus Einkommen aus Aufträgen, die sie für die IV macht (Anpassungen im Bereich Soft- und Hardware für behinderte Mitmenschen). Neben diesen Einnahmen kommen noch relativ kleine Einnahmen aus dem Verkauf von Software (ANI...PAINT). Die Überarbeitung von ANI...PAINT hat sehr viel mehr Mannstunden gefordert als vorgesehen waren.

Wir haben versucht die Preise der Produkte ANI...PAINT und BlocksLab möglichst tief zu halten.

ANI...PAINT:
So blieb der Preis für eine Einzellizenz seit 2002 gleich. Wir sind der Meinung, dass der Preis für die Einzelversion von 79.- sFr. gerechtfertigt ist. Im Preis inbegriffen ist auf jeder CD eine Lizenz der kostenpflichtigen Text-to-Speech-Software von IBM. Beim Preis ist zu berücksichtigen, dass ANI...PAINT keine Edutainment-CD oder Lernsoftware ist, die einen spezifischen Lernbereich abdeckt. ANI...PAINT ist ein multimediales Werkzeug für Kinder, gehört also in die Klasse der Software-Werkzeuge, wie Büroanwendungen, Präsentationsprogramme oder Bildbearbeitungswerkzeuge und nicht zur traditionellen Lernsoftware.
Für Schulen und Institutionen bieten wir Lizenzen mit angepassten Preisen an.

Die Akteure


ANI...PAINT PRO Edition kostet rund das Doppelte der Standard Edition. Dieses Programm bietet neben den Grundfunktionen von ANI...PAINT Standard ein zusätzliches Modul: Die Akteure. Siehe dazu 'AP Pro: Akteure'. Dieses Modul besitzt gewissermassen den Stellenwert eines zweiten Programms. Um in dieser Einfachheit ein Werkzeug zu erstellen, das Bewegungsdarstellung ermöglicht, musste viel Entwicklungsaufwand betrieben werden. Das CID hat deshalb beschlossen den Preis für diese Programm-Version entsprechend zu gestalten.
all content © Copyright by ANI...PAINT™ and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz

aktuelle Sprache: deutsch
aktuelles Layout: bunti / Layout wählen:   1   2   3   4   5 
powered by NeLe Content Management System